LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Archive
im Rheinland

News vom 28. November 2018

Kulturgut dauerhaft erhalten: Neuer Werkzeugkoffer für Archive

Arbeitsgemeinschaft der Archive im Kreis Mettmann erhält LVR-Conservation-Kits

Die Archive im Kreis Mettmann sind am 26. November 2018 als erste archivische Arbeitsgemeinschaft (AG) im Rheinland vom LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum (LVR-AFZ) mit den neu entwickelten LVR-Conservation-Kits ausgestattet worden. Diese Werkzeugkoffer enthalten die wesentlichen Materialien und Werkzeuge, die Archivarinnen und Archivare benötigen, um Archivgut sachgerecht für die dauerhafte Aufbewahrung vorzubereiten und kleinere Reinigungs- und Sicherungsmaßnahmen selbstständig durchzuführen. Mit Blick auf den beim Umgang mit verschmutztem, eventuell mikrobiell kontaminiertem Archivgut in jedem Fall erforderlichen Gesundheitsschutz ist darüber hinaus auch eine Persönliche Schutzausrüstung (PSA) enthalten.

Dr. Claudia Kauertz, Leitung des Teams Archivberatung im LVR-AFZ, und Anna Katharina Fahrenkamp M.A., Papierrestauratorin im Team Bestandserhaltung im LVR-AFZ, übergaben die ersten Werkzeugkoffer mit einem Pressetermin an Joachim Schulz-Hönerlage, Leiter des Kreisarchivs Mettmann, und die übrigen Mitglieder der AG. Die Mitglieder erhielten ein LVR-Conservation-Kit im Wert von jeweils etwa 300 Euro. Die AG ist der Zusammenschluss des Kreisarchivs Mettmann und der Archive der zehn kreisangehörigen Kommunen.

Schäden am Kulturgut können verschiedene Ursachen haben. Meist handelt es sich um Gebrauchsspuren oder um Folgen unsachgemäßer Lagerung aus der Zeit vor der Archivierung. Gelegentlich entstehen Schäden aber auch bei der Übernahme in die Archive durch eine mangelnde, wenig sachgerechte Vorbereitung für die dauerhafte Lagerung im Archivmagazin oder durch eine intensive Nutzung im Archiv. Bleiben diese Schäden unbehandelt, führt dies meist zwangsläufig zu weiteren Beschädigungen und hohen Folgekosten.

Die Übergabe der LVR-Conservation-Kits wurde von einem Workshop zu deren sachgerechtem Gebrauch begleitet. Die Mitglieder der AG lernten mit der Trockenreinigung, der Entmetallisierung, dem Glätten von Papieren und der Sicherung von Rissen die verschiedenen Verwendungszwecke der Kits in der Praxis kennen. Da sich die LVR-Conservation-Kits noch in der Pilotphase befinden, wurden die Teilnehmenden gebeten, die Kits in den nächsten Monaten intensiv zu testen, damit diese ggfs. noch optimiert werden können. Künftig ist die Beschaffung und Verteilung weiterer LVR-Conservation-Kits geplant.

Weitere Informationen bietet das Handbuch zum LVR-Conservation-Kit (Band 3 der AFZ-Reihe „Archivistik digital“) sowie ein im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ geförderter, kostenfreier E-Learning-Kurs zu den Grundlagen der Bestandserhaltung.