LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite

Archive
im Rheinland

Zurück zur Übersicht

23. Juni 2020

Konservierung von Fotografien

Maßnahmen an gerahmten Fotografien der Evangelischen Kirchengemeinde in Frechen

Zu den Aufgaben der Restaurierungswerkstatt des LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrums zählt neben der Bearbeitung von Akten, Handschriften und Grafiken auch die Begutachtung von fotografischen Materialien. Die vorliegenden Silbergelatine-Fotografien dokumentieren Bauphasen der Evangelischen Kirche in Frechen zwischen 1912 und 1952.

Die vormals zu Ausstellungszwecken vorgenommene Rahmung hat die Fotografien zwar vor mechanischen Schäden geschützt, jedoch sind sie durch säurehaltige Rahmungsmaterialien und einen Wasserschaden in Mitleidenschaft gezogen worden. Unter der Verglasung konnte sich im Laufe der Jahre Schmutz ansammeln, der vermutlich in Kombination mit ungünstigen klimatischen Verhältnissen zur Bildung von Schimmel auf den Bildschichten führte. Bei einem der Objekte hatte sich die Bildschicht durch Feuchtigkeit sogar angelöst und war mit dem Rahmenglas verklebt.

Durch wenige Eingriffe konnten die Fotografien vor weiteren lagerungsbedingten Schäden geschützt werden. Zunächst erfolgte die schonende Reinigung der empfindlichen Objekte unter der mikrobiellen Sicherheitswerkbank. Partiell mit dem Passepartout verklebte Fotografien konnten freigestellt werden. Durch Anwendung von Kompressen wurde das mit dem Rahmenglas verklebte Foto verlustfrei abgenommen. Die Fotografien konnten abschließend mit für die Fotoarchivierung geeignetem Material verpackt und unter geeigneten Lagerungsbedingungen sachgemäß archiviert werden. Die alten Passepartouts wurden aufgrund der objektzugehörigen Beschriftung erhalten und beigelegt. Die Maßnahmen wurden in einer Kurzdokumentation zusammengefasst.
(Text: Theresa Fritzen, LVR-AFZ)