LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum Logo Landschaftsverband Rheinland - zur Startseite
Die Fassade eines Gebäudes ist abgebildet.

Archive
im Rheinland

Landesförderprogramm Zeitungsdigitalisierung

Das Projekt zur Digitalisierung historischer Zeitungen läuft seit 2017 und geht in diesem Jahr dem Ende seiner zweiten Förderphase entgegen. Ziel ist es, die historischen Zeitungen aus NRW bis 1945 nicht nur der Forschung, sondern allen interessierten Bürger*innen frei zugänglich zu machen.

Es wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert und in Kooperation der Universitäts- und Landesbibliotheken Bonn, Münster, Düsseldorf, des Hochschulbibliothekszentrums (hbz) des Landes und des Landschaftsverbands Rheinland mit dem Archivberatungs- und Fortbildungszentrum geplant bzw. durchgeführt.

Im August 2022 wurde im Zeitungsportal NRW eine entscheidende Marke erreicht: zeit.punktNRW umfasst nun mehr als 15 Mio. Zeitungsseiten.

Damit ist das Ziel der ablaufenden zweiten Förderphase (2020 – 2022) bereits erreicht. Bis Ende Dezember wird mit einem Zuwachs im Portal auf schätzungsweise 15,5-16 Mio. Seiten gerechnet. Das Zeitungsportal NRW (zeit.punktNRW) ist damit das größte Zeitungsportal in Deutschland.

Freigegeben sind knapp 12 Mio. Seiten, von denen bereits mehr als 7 Mio. Seiten Volltexte enthalten. Hier werden die Zahlen bis Ende 2022 ebenfalls noch steigen.

Seit Projektbeginn im Juni 2017 sind durch das Technische Zentrum des LVR-AFZ inzwischen fast 5,2 Mio. Zeitungsseiten der mehr als 15 Mio. digitalisierten Zeitungsseiten für das Projekt von Mikrofilmen und von Zeitungsbänden digitalisiert, und online zur Verfügung gestellt worden, wobei Lücken in der Verfilmung zunehmend durch die Digitalisierung von originalen Zeitungsbänden geschlossen werden.

Indessen wird also die dritte und nächste Förderphase (2023 – 2025) auch mit der verstärkten Direktdigitalisierung originaler Zeitungsbände intensiv vorbereitet.

Unter dem nachfolgenden Link ist das Portal zu finden, über das die Zeitungsseiten der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden: https://zeitpunkt.nrw.


Ihre Ansprechpartner*innen